Warum Sie unbedingt bei Amazon verkaufen sollten!

Von: Annika Süß |
Datum: 03.06.2019
|

Amazon ist aus dem deutschen E-Commerce nicht mehr wegzudenken. Deshalb sichern Sie sich Ihr Stück vom Kuchen, denn die Umsätze auf dem Marktplatz erreichen regelmäßig ein Rekordhoch.

Verkaufen bei Amazon
Verkaufen bei Amazon

Um noch mehr abzuräumen, hat Amazon um den Black Friday herum die Cyber-Monday-Woche erfunden. In der Zeit kurz vor Weihnachten werden Kunden schamlos dazu animiert, alles zu kaufen, was nicht festgenagelt ist. Der Konzern liefert am laufenden Band Aktionen oder „Das könnte Ihnen auch gefallen“-Artikel, die von der Amazon-App vorgeschlagen und spontan auf dem Smartphone angezeigt werden. Amazon-Kunden tummeln sich also unaufhörlich das ganze Jahr über auf der Plattform. Deshalb sollten auch Sie sich Ihr Stück vom Kuchen sichern.

Amazon vs. Google – Die Produktsuche

Amazon ist Google bei der Produktsuche bereits ordentlich in die Parade gefahren. Bei einer Studie des Marktforschungsunternehmens Rogator gaben 53 Prozent der Befragten an, Ihre Produktsuche bei Amazon zu starten. Außerdem äußerten viele Verbraucher, dass sie Ihre Daten Amazon eher anvertrauten als Google. Wer also beispielsweise ein Smartphone sucht, bemüht sich nicht, die Marke und das Modell zu googeln, sondern gibt die Daten direkt bei Amazon ein. Hier wird dann gleich der passende Artikel angezeigt, den der Kunde per One-Klick kaufen kann. Über die Google-Suche muss man sich erst für einen Shop entscheiden, den man anklickt. Hier sind die persönlichen Daten – sofern der Kunde bei dem Shop nicht bereits registriert ist – noch nicht hinterlegt. Der Kunde müsste also schlimmsten Falls einen aufwendigen Kaufprozess mit erstmaliger Registrierung starten. Eine Zumutung… Bei der Produktsuche und der Kaufabwicklung kann Amazon ohne Ende punkten. Von der Suche bis zur Bestellbestätigung sind es im Optimalfall nur eine Handvoll Klicks. Diesen Hang zur beinahe ad absurdum geführten Bequemlichkeit sollten Sie sich unbedingt zunutze machen und Produkte auf Amazon anbieten.

Amazon for the win

2018 haben bereits 90 Prozent der deutschen Online-Shopper bei Amazon eingekauft. Ganze 26 Prozent gaben an, dass sie seit Amazon seltener auf anderen Shops einkaufen. Für neun Prozent scheint es keinerlei andere Online-Shops mehr zu geben als den US-Konzern. Ein Grund mehr um neben dem eigenen Online-Shop auch auf Amazon zu aktiv zu sein. Kunden, die anders vielleicht nicht in Ihrem Shop gekauft hätten, können Sie so auf sich aufmerksam machen. Somit steigern Sie Ihre Reichweite und generieren gleichzeitig mehr Umsatz.

Die große Auswahl bei Amazon

Dadurch, dass sich auf Amazon unzählige Anbieter tummeln, ist die Auswahl dementsprechend hoch. Es gibt so gut wie nichts, was Sie nicht kaufen können. Von der Wiege bis zur Bahre ist alles dabei. Richtig gelesen, man kann dort Särge bestellen. Per Prime-Lieferung. Man weiß ja nie. Weil das Angebot so immens groß ist, können Sie sich eigentlich nicht erlauben, Ihr Sortiment auf Amazon nicht anzubieten. Selbst wenn Google zur Produktsuche bemüht wird, stehen die Ergebnisse von Amazon weit oben, wenn nicht sogar an erster Stelle. Wenn Ihr Shop beziehungsweise Ihre Produkte nicht auf der ersten Seite erscheinen, haben Sie relativ schlechtere Chancen, dass Kunden bei Ihnen kaufen. Deshalb sollten Sie bei Amazon präsent sein, um Ihre Bekanntheit zu erhöhen.

Warum Sie bei Amazon verkaufen sollten

FBA macht Ihnen das Leben leichter

Wenn Sie FBA (Fulfillment by Amazon) nutzen, müssen Sie sich um die Lagerung und den Versand Ihrer Artikel keine Gedanken mehr machen. Diesen Service übernimmt Amazon dann für Sie. Dies ist natürlich mit Kosten verbunden, allerdings sparen Sie sich jede Menge Aufwand. Auch Retouren wickelt FBA für Sie ab. Ihre gesamte Logistik für Ihre auf Amazon angebotenen Artikel können Sie an den Konzern übergeben und sich uneingeschränkt um Ihr Tagesgeschäft kümmern.

Amazon: Aller Anfang ist einfach

Ein Händlerkonto bei Amazon zu erstellen, geht schnell und einfach. Sie müssen keine Shop-Seite erstellen, sondern nutzen das Template von Amazon. Um die Registrierung abzuschließen, benötigen Sie:

  • Unternehmensdaten
  • Kreditkarte
  • Telefonnummer
  • Bankkonto
  • Kontaktdaten des Unternehmensvertreters
  • Informationen des wirtschaftlichen Eigentümers

Für die Nutzung eines Amazon-Händler-Kontos mit dem Verkaufsplan “Professionell” zahlen Sie eine monatliche Gebühr sowie eine prozentuale Provision für jedes verkaufte Produkt. Der Account ist schnell erstellt und umgehend nutzbar. Danach können Sie mit Ihrer Warenwirtschaft Bestellungen unkompliziert abwickeln. Der Vertrag bei Amazon ist monatlich kündbar. Wir bieten Ihnen sowohl mit der microtech ERP-Cloud-Lösung als auch mit der microtech On-Premises-Lösung einen smarten Einstieg mit integrierter Amazon-Schnittstelle für Ihre Warenwirtschaft. Mit der vollintegrierten e-commerce-Lösung stellen Sie Artikel mit Fotos und Produktbeschreibungen im Handumdrehen ein.

Doppelte Datenpflege und Mehraufwand sind für Sie kein Thema mehr. Steuern Sie zentral Ihre Verkaufsprozesse. Bestellungen über Amazon werden umgehend in der Warenwirtschaft abgebildet. Langes Suchen nach Artikeln und deren verfügbarer Stückzahl entfällt. Sie sparen Zeit, Geld und Nerven. Sämtliche Prozesse managen Sie wie von selbst. Mit den microtech Lösungen wickeln Sie Aufträge und Retouren im Handumdrehen ab und behalten stets den Überblick über sämtliche Bestelldaten. Außerdem arbeiten Sie plattform- und ortsunabhängig.

Wenn Sie Fragen rund um unsere Software haben, vereinbaren Sie jederzeit einen Termin mit einem unserer Experten oder rufen Sie uns an unter ✆ +49 671 79616-915

Ausmisten und Platz schaffen für Neues

In Ihrem Lager nehmen schlecht laufende Artikel Platz weg und setzen Staub an? Dann sollten Sie diese schleunigst bei Amazon einstellen. Viele Händler nutzen Amazon auch, um Artikel, die auf der Renner-Penner-Liste als Ladenhüter identifiziert werden, doch noch loszuwerden. Restposten und alte Lagerbestände finden über Amazon möglicherweise ein neues Zuhause. Da Kunden Produktsuchen aller Art häufig direkt auf Amazon starten, stehen die Chancen gut, alte Artikel auszumisten und Platz für Neues zu schaffen. So vermeiden Sie außerdem absurd langandauernde Lagerzeiten. Durch die erhöhte Reichweite, die Sie auf dem Marktplatz erzielen, verkaufen Sie übrig gebliebene Waren gegebenenfalls schneller als gedacht. Auch Ihre Lagerbestände behalten Sie immer im Blick. Unsere ERP On-Premises und unsere ERP-Lösung aus der Cloud vereinfachen die Prozessabläufe Ihrer gesamten Logistikkette und passen sich individuell an Ihre Lagerhaltung an. Alle Bestellungen, ob über Ihren Online-Shop oder über Amazon, werden übersichtlich abgebildet. Profitieren Sie von unseren hochflexiblen Lösungen, die sich Ihren Anforderungen anpassen und mit Ihrem Unternehmen mitwachsen. Auch mit Ihrem Amazon-Shop.

Sie möchten unsere Software in Aktion erleben? Dann können Sie hier eine Testversion herunterladen oder noch viel besser, einen kostenlosen Beratungstermin buchen.

 

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

microtech.de


0 Kommentare auf “Warum Sie unbedingt bei Amazon verkaufen sollten!”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Back Anchor