Erkan Beytas – Die Erfolgsstory!

Datum: 19.09.2017 | von: Jens Szabelski

Erkan Beytas ist ein langjähriger Mitarbeiter von microtech. Erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag, welche Stationen er in der Firma durchlaufen hat und wie er bei seiner aktuellen Tätigkeit gelandet ist.

Die Erfolgsstory von Erkan Beytas

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung habe ich mich 2008 bei der Firma microtech in Bad Kreuznach beworben. Als der ersehnte Anruf von Herrn Stollenwerk kam, dass ich eingestellt werde, war ich superglücklich und freute mich auf meine neuen Aufgaben!

In jener Zeit wurde gerade eine Stelle in der Versand- und Verwaltungsabteilung frei. Die Kombination aus Büroarbeit und körperlicher Tätigkeit war genau das, was ich gesucht habe.
Ursprünglich komme ich nämlich aus dem Elektro-Großhandel, in dem ich jahrelang in einem großen Logistikcenter beschäftigt war.

Die IT Branche war daher völliges Neuland für mich. Aber durch die Unterstützung meiner stets hilfsbereiten Kollegen konnte ich mich in meine neue Tätigkeit sehr schnell eingewöhnen und einarbeiten.
Zu meinen Hauptaufgaben gehörte es, die Bestellungen unserer Kunden und Partner zeitnah zu bearbeiten und diese per Brief oder Paketdienst zu versenden. Hinzu kam noch das Führen von Statistiken, die Aktualisierung der Stammdaten unserer Kunden und das Managen des Lagers.

So ganz nebenbei war ich auch noch „Mädchen für alles“ und habe unter anderem unsere wöchentlichen Einkäufe, kleinere handwerkliche Tätigkeiten (obwohl ich zwei linke Hände habe 😀) und den Winterdienst erledigt. Des Weiteren hatte ich immer ein offenes Ohr für meine Kollegen, was mich zum Ansprechpartner für viele weitere kleine Aufgaben machte.

Vier Jahre nach meiner Anstellung wurde mir 2012 eine Stelle im Partnervertrieb angeboten. Natürlich habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und ohne zu Zögern zugesagt. Schnell merkte ich, dass mir mein neues Aufgabenfeld und vor allem der Umgang mit Kunden und Partnern sehr viel Spaß machte.

Zusammen mit meiner Kollegin Reyhan Öztürk bildete ich das Team zur Partnerbetreuung, das einige neue Tätigkeiten für mich bereithielt. Diese beinhalteten unter anderem das Erstellen von Angeboten, das Aufnehmen von Bestellungen und das Betreuen unserer Partner sowie deren Kunden. Des Weiteren zählte das Bearbeiten von Kündigungen und E-Mail-Anfragen und weitere administrative Aufgaben zu meinem Aufgabenbereich.
 

Vom Ehrgeiz gepackt

Vier Jahre später packte mich erneut der Ehrgeiz und ich fragte mich „War es das schon? Oder kann ich noch mehr erreichen?“

Daher habe ich das Gespräch mit unserem Geschäftsführer, Herrn Matthias Stollenwerk, aufgesucht, der trotz seines vollen Terminkalenders immer ein offenes Ohr für seine Mitarbeiter hat. Sein Gespür, wenn seinen Mitarbeitern etwas auf dem Herzen liegt, ließ ihn schnell merken, wie ernst mir mein Anliegen war und wie viel es mir bedeutet, mehr erreichen zu wollen.

Zum Zeitpunkt meiner Anfrage war der Partnervertrieb gerade in einer Umstrukturierung, sowohl in- und extern. So kam meine Anfrage nach neuen Aufgaben und Herausforderungen genau zum richtigen Zeitpunkt.

Nach vielen ausführlichen Gesprächen sprach mir Herr Stollenwerk sein Vertrauen aus und bot mir dann eine Stelle als Partner Recruiter an. Das gab es in dieser Form noch nie bei microtech!
Nachdem ich in der zweiten Jahreshälfte 2016 bereits mein neues Tätigkeitsfeld parallel zu meinen damaligen Aufgaben betreute, wechselte ich zum 01.01.2017 offiziell in die neue Abteilung. Schnell merkte ich, dass diese Entscheidung bis heute goldrichtig war.

Meine Nachfolge hat daraufhin Frau Dunja Vincon übernommen, die sich rasch als ein vollständiges Teammitglied herausstellte und sich prima integrierte.
Meine neue und alte Tätigkeit kann man nur schwer miteinander vergleichen, denn nun wurde ich vom „gejagten“ zum „Jäger“, zum Jäger neuer Partner 😉.

Anfragen für eine Partnerschaft, die über unsere Website eingehen, telefonische Anfragen oder Anfragen, die per E-Mail eintreffen, werden nun zeitnah von mir bearbeitet.

Hinzu kommt natürlich, dass wir nicht nur darauf warten, bis die Interessenten auf uns zukommen, sondern dass wir uns gezielt auf die Suche nach neuen Partnern mit Potenzial machen und aktiv auf sie zugehen.

Hier arbeite ich eng mit dem Partner Management zusammen. Benjamin Oster und Alexander Ziel bilden ein perfekt eingespieltes Team, welches Bernhard Gambke als Teamleiter vervollständigt.
 
Zum Schluss möchte ich noch folgendes sagen:
Die letzten neun Jahre bei microtech sind wie im Flug vergangen und wenn man überlegt, welche Entwicklung ich durchlaufen habe, wo ich am Anfang stand und wo ich jetzt stehe, zeigt mir, dass alle beruflichen Entscheidungen, die ich bisher in der Firma microtech getroffen habe, richtig waren. Wenn man an sich selbst glaubt, engagiert ist, mit Fleiß, Ehrgeiz und Herzblut etwas anpackt, kann man vieles erreichen, insbesondere in diesem Unternehmen.

Denn hier bekommt man die Unterstützung, die man braucht, um weiterzukommen. Daher stehe ich zu 100 % hinter allen Entscheidungen der Geschäftsleitung und der Firma microtech.
Und wer weiß, vielleicht können wir in ein paar Jahren eine neue Erfolgsstory niederschreiben und ich erzähle von ganz neuen Herausforderungen, denn unmöglich ist nichts bei Erkan Beytas 😎.

Erkan Beytas | Partnervertrieb | microtech.de

 

 
 
microtech.de

10 Kommentare auf “Erkan Beytas – Die Erfolgsstory!”

  • Mario Celebi sagt:

    Respekt an Herrn Beytas der mit seiner Erfolgsstory zeigt, dass man mit Einsatz und Engagement alle Ziele erreichen kann, keine Tür verschlossen bleibt und man seinen Weg ebnen wird wenn man alles dafür gibt. All dies kann man auch im Alltag und im wahren Leben schaffen wenn man sich stets motiviert und sich begreiflich macht, dass es keine Grenzen gibt.

    1. Erkan Beytas sagt:

      Hallo Herr Mario Celebi,
      vielen Dank für die tolle Rückmeldung und den Kommentar.
      Natürlich habe ich noch viele weitere Ziele und Wünsche im Leben, beruflich wie privat, die ich hoffentlich eben durch meinen Einsatz und Engagement erreichen werde.
      Alles was im Leben geschieht hat einen Sinn, wo wir waren, wo wir jetzt stehen, und wo wir sein werden.

  • Super, Erkan!
    Wir kennen uns von Anfang an.
    Weiter so!

    1. Erkan Beytas sagt:

      Hallo Gisela,
      vielen Dank, ja das stimmt, mein allererstes Telefonat bei microtech war auch mit Dir!
      Ich freue mich, auf hoffentlich noch viele weitere und tolle Gespräche wie bisher.

  • Hallo Herr Beytas,
    Respekt vor Ihrer Entwicklung und Ihrem Erfolgsweg. Es kommt immer darauf an, was man draus macht – auch aus sich selbst – nicht nur im Beruf.
    So wünsche ich, dass Ihnen eine ähnliche Entwicklung in ihrem persönlichen Bereich gelingen möge. Merke: Alles entscheidet sich in den kleinen Dingen des Alltags, hier gilt es, aufmerksam und bewusst unterwegs zu sein.
    Möge Gott Sie dabei begleiten.

  • Erkan Beytas sagt:

    Hallo Herr Stäudle,
    vielen Dank für die wunderbaren Worte, ich fühle mich geehrt.
    Beruflich habe ich ganz sicher den richtigen Weg eingeschlagen, im persönlichen Bereich bin ich auch dabei einiges umzukrempeln.
    Wie Sie schon sagten hoffe ich, dass aus all diesen „kleinen Dingen“ mal was ganz großes wird.

  • Natascha Klein sagt:

    Mensch Erkan, super.
    Wir haben damals zusammen angefangen.
    Klasse gemacht.

    1. Erkan Beytas sagt:

      Hallo Natascha,
      Ja ich kann mich noch sehr gut erinnern an diese gemeinsamen Zeiten.
      Schön wieder von Dir zu hören und zu lesen, und vielen Dank für den netten Kommentar:-)

  • Ich wusste schon immer, was in dir steckt, lieber Erkan. Du bist der richtige Mann für diesen verantwortungsvollen Posten. Die microtech wird von dir und deinen Fähigkeiten profitieren und du wirst glücklich mit deinen Aufgaben und Herausforderungen. Viel, viel Glück wünsche ich dir!!

    1. Erkan Beytas sagt:

      Hallo Angela Roesenberger,
      vielen Dank für Dein Feedback, das bedeutet mir sehr viel, solche tollen Kommentare von Dir zu hören bzw. zu lesen.
      Ja ich hoffe doch sehr, dass microtech von meinen Fähigkeiten, meinem Ehrgeiz und meinem Fleiß profitieren wird.
      Das ich an diesen Aufgaben wachsen werde, und diese mich glücklich machen, kann ich jetzt schon sagen:-)

  • Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.