Supporter mit der höchsten Kundenzufriedenheit 2017

Datum: 31.01.2018 | von: Jens Szabelski

Support | Arbeitsplatz | microtech.de

Auch dieses Jahr wurde wieder der „Supporter mit der höchsten Kundenzufriedenheit“ gekürt. Grundlage hierfür ist das Feedback unserer Kunden, das anhand bearbeiteter Support-Tickets gemessen und ausgewertet wird. Das Ergebnis dieser Auswertung brachte hervor[…], dass für das Jahr 2017 unser geschätzter Kollege Valentin Neufeld die höchste Punktzahl erreicht und sich dadurch die begehrte Trophäe für den „Supporter mit der höchsten Kundenzufriedenheit“ mehr als verdient hat.

 

VN | Support | microtech.de

©microtech GmbH

 

Aus diesem Anlass haben wir mal nachgefragt, was Herr Neufeld jeden Tag antreibt und motiviert sowie wie sein bisheriger Werdegang bei microtech vonstatten gegangen ist.

Auf die Frage wie Herr Neufeld überhaupt zu microtech kam, lächelte er und erläuterte:

„Von Frau Thesen (ebenfalls ein Mitglied des microtech Teams 😉 ) erhielt ich den Tipp, mich bei der Firma microtech zu bewerben. Nach einem sehr angenehmen Vorstellungsgespräch mit meinem jetzigen Abteilungsleiter Herr Mann, habe ich im Mai 2013 eine Zusage erhalten und meine Einarbeitung im Support-Bereich begonnen.”
 

Nach einer mehrwöchigen Einarbeitungszeit, durchlaufen unsere Supporter mehrere Schulungen, um für Fragen unser Kunden bestens gerüstet zu sein.

Herr Neufeld erinnert sich noch genau:
„Ein paar Wochen nachdem ich im Support anfangen durfte, nahm ich an mehreren interessanten Schulungen teil, welche durch eine Prüfung ihren Abschluss fanden. Meine Prüfungsergebnisse waren allerdings nicht so berauschend. Gerade einmal ¾ der Fragen konnte ich richtig beantworten. Mir kamen erste Zweifel, ob das wirklich der richtige Job für mich war. Aber zum Glück hatte ich meinen Paten. 🙂 “
 

Bei microtech ist es üblich, das neue Supporter immer einen Paten zugeteilt bekommen, welche ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Herr Neufeld fuhr fort:
„Er nahm mich an die Hand, motivierte mich und förderte mich gezielt in den Bereichen, in denen ich schwächelte. Auch das eine oder andere „Schulter klopfen“ half mir dabei, die teils komplexen Strukturen der Software büro+ / ERP-complete kennen und schätzen zu lernen. Es war aber auch nicht nur mein Pate, der mir half, sondern auch meine Kolleginnen und Kollegen, die mich immer tatkräftig unterstützten und ein offenes Ohr für mich hatten.“
 
Über seinen Alltag bei microtech und die Frage was ihn ansporne, immer sein Bestes zu geben, hatte Herr Neufeld folgendes zu berichten:
„Von meinem Paten motiviert und vom Ehrgeiz gepackt, wollte ich besser werden. Also nahm ich das Angebot der Firma microtech an und installierte mir die Software auf meinem privaten Rechner.“
 

Jedem Mitarbeiter von microtech steht die kostenfreie Nutzung unserer Software zu Testzwecken zur Verfügung, solange er sich im Angestelltenverhältnis befindet.

„Ich überlegte mir, welche kaufmännischen Abläufe mich im alltäglichen Leben beschäftigen und wie ich diese mit unserer Software optimieren bzw. abbilden konnte. Dabei half es mir vor allem, die Hilfe (Taste F1 ;-)) zu nutzen und von Anfang bis Ende durchzulesen. Dass was ich mir überlegte, klappte wirklich und ich konnte mein neu erlerntes Wissen einsetzen, um unsere Partner und Kunden besser zu unterstützen. Was Frau Thesen damals sagte, traft nun endlich ein – es macht einen riesen Spaß bei microtech zu arbeiten.“
 
Wie unsere Software Herr Neufeld auch bei einem ganz besonderen Ereignis in seinem Leben unterstütze und wie ihn das auch beruflich weiterbrachte, erzählte er uns im Folgenden:
„2014 kamen auch im Privatleben Veränderungen auf mich zu – ich machte meiner Lebensgefährtin einen Heiratsantrag. Also hieß es planen, planen, planen. Bei 180 geladenen Gästen – sehr viel Aufwand. Eine zentrale Anlaufstelle an Informationen musste her. Ich erinnerte mich an die Test-Installation. Nach der auf mich individuell angepassten Einrichtung stand mein persönlicher „Wedding-Planer“. Damit organisierten wir nicht nur sämtliche Einladungen, Übernachtungsmöglichkeiten und Projektverteilungen, sondern konnte auch zum Schluss auf den Cent genau sagen, wie viel die Hochzeit gekostet hat.

Durch die Übung begriff ich immer mehr Zusammenhänge der Software, wodurch mir irgendwann die Rolle der „Kasse“ angeboten wurde.“
 

Darüber hinaus engagierte sich Herr Neufeld weiter und übernahm die Rollen des Erst Helfers und einer der Vertrauenspersonen in unserem Unternehmen.

Zu guter Letzt stellten wir die Frage, was die Besonderheit der Arbeit bei microtech für Herr Neufeld ausmacht und welche Gedanken ihn bezüglich der Auszeichnung als Supporter mit der höchsten Kundenzufriedenheit bewegen:
„Heute habe ich selbst die Möglichkeit die Rolle des Paten einzunehmen, gebe Wissen weiter und kann auch mal in nicht so guten Zeiten jemanden auf die „Schulter zu klopfen“. Immer im Hinterkopf, dass ich nicht alleine dastehe, sondern ein richtig tolles und leistungsstarkes Team hinter mir habe. Daher habe ich die Trophäe stellvertretend für alle Supporterinnen und Supporter entgegengenommen, denn die Leistung und Unterstützung für Partner und Kunden ist ein gemeinsames Ziel. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur jeden dazu motivieren sich bei der Firma microtech zu bewerben.“
 
Vielen Dank Herr Neufeld für das großartige Interview und die interessanten Einblicke in Ihren Werdegang bei microtech!

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Auszeichnung und weiterhin viel Erfolg!

Einen passenden Blogbeitrag zum Thema Kundenzufriedneheit finden Sie unter: Kundenzufriedenheit: Vier Punkte, wie Sie den Unternehmenserfolg steigern können!

 

 
 
microtech.de

0 Kommentare auf “Supporter mit der höchsten Kundenzufriedenheit 2017”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back Anchor