Was ist Lean Management?

Lean Management wird auch als „Schlankes Management“ bezeichnet. Es umfasst alle Methoden, Denkweisen und Werkzeuge, die einem Unternehmen zur Verfügung stehen. Als Teil der Prozessoptimierung steht bei diesem Konzept vor allem die Verringerung des Bedarfs an Ressourcen und Zeit im Vordergrund. Ziel des Ganzen ist es, mit weniger Personal, Material, Infrastruktur und Arbeitsfläche sowie kürzerer Entwicklungszeit, weiterhin qualitativ hochwertige Produkte herzustellen. Lean Management findet daher seine Verankerung tief in der Produktion und Organisation.

Ausrichtung von Lean Management

Bei dieser Herangehensweise spielt der Mensch die zentrale Rolle. Daher befasst sich der größte Teil des Lean Managements damit, die Arbeitsqualität und Qualifikation der Mitarbeiter stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln. Denn diese sind dafür verantwortlich, die Produkte mit den veränderten Anforderungen herzustellen. Aber da Menschen keine Maschinen sind, machen sie Fehler. Und genau da setzt das Lean Management an.

Fehler als Chance sehen

Der Kern von Lean Management ist, eine Unternehmenskultur zu schaffen, welche Fehler nicht direkt verurteilt, sondern als Chance sieht. Ebenso sollte sie erkannte Probleme als Möglichkeit zur Weiterentwicklung wahrnehmen. Das Vermeiden von Verschwendung und die dadurch gesteigerte Wertschöpfung entlang der Supply Chain lässt sich, mittels bekannter Lean-Methoden gut managen. Wenn Unternehmen die Art und Vorgehensweise aber zum integralen Bestandteil des Arbeitens machen wollen, kommt es oft zu Widerständen bei den Angestellten, da Lean Managment ein schrittweiser Prozess ist, der nicht von einem auf den anderen Tag umgesetzt werden kann .

Grafik vom Aufbau Lean Management | microtech.de
Lean-Management ©microtech

Flexibilität ist Voraussetzung

Mitarbeiter stehen beim Lean-Konzept als Menschen im Fokus. Damit ist gemeint, dass sie ihre Einstellung selbst reflektieren, um Platz für eine neue Einstellung zu schaffen. Der Lean-Gedanke kann nur dauerhafte Erfolge bringen, wenn es dem Management gelingt, das Verhalten der Mitarbeiter positiv zu beeinflussen und neue, flexible Verhaltensweisen im Unternehmen zu verankern. Lean Production kann dabei als Umsetzungswerkzeug dienen.

Basierend auf dieser neuen Einstellung, die im Wesentlichen auf dem Lösen von Problemen und der kontinuierlichen Verbesserung beruht, kann aus der Anwendung von Lean-Methoden eine wichtige Stütze der Kundenorientierung entstehen. Durch die Flexibilisierung und die dadurch resultierende Steigerung des Outputs, kann sie somit letztendlich zum andauernden Erfolg eines Unternehmens beitragen.

Lean Management kontinuierlich verfolgen

Jedem Unternehmer sollte im Vorfeld bewusst sein, das Lean Management ein nie endender Prozess ist, wenn er erfolgreich sein soll. Er muss eine Firmenphilosophie schaffen, in der Fehler akzeptiert und aufgedeckt werden, anstatt sie zu verstecken. Als Grundlage für eine stetige Verbesserung muss ein ganzheitliches Verständnis bei jedem Mitarbeiter geschaffen werden. Mit dieser Erkenntnis kann Lean Management eine wichtige Rolle im Unternehmen einnehmen, um sich auf die ständig wechselnden Marktanforderungen schnell und flexibel einstellen zu können. Denn jeder Mitarbeiter und das ganze Unternehmen können sich mit der richtigen Einstellung jederzeit weiterentwickeln.

Genau die ERP-Software, die Sie gesucht haben!

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

microtech.de
Datum: 12.04.2017
Back Anchor