Was ist der Marketing-Mix?

Je zielgerichteter Marketing betrieben wird, desto effektiver können die einzelnen Marketing-Maßnahmen greifen. Ein wesentliches Instrument erfolgreicher Marketing-Kampagnen ist der Marketing-Mix.

Definition Marketing-Mix

Die Koordination der einzelnen Marketing-Instrumente wird im sogenannten Marketing-Mix aufeinander abgestimmt. Dabei werden insbesondere die Marktsituation und der Produktlebenszyklus des beworbenen Produkts berücksichtigt. Ein gut strukturierter Marketing-Mix deckt alle Marketing-Bereiche ab und bündelt die möglichen Marketing-Aktivitäten. Die Formulierung klarer Ziele und der Einsatz eines gut zusammengestellten Marketing-Mix verwandeln geplante Aktionen und Taktiken in konkrete Handlungen und zielführende Maßnahmen.

Die 4Ps des Marketing-Mix

Als umfassende Taktik, die alle Bereiche der Produktwerbung organisch umschließt, stützt sich der Marketing-Mix auf vier Instrumente, die als die „4Ps“ bekannt sind. Das Prinzip stammt von Jerome McCarthy, dem amerikanischen Marketing-Lehrer und Autor. Er formulierte 1960 product, price, place und promotion als die vier Säulen des Marketing-Mix, die im Deutschen Produktpolitik, Preispolitik, Distributionspolitik und Kommunikationspolitik entsprechen. Insbesondere im Bereich des Dienstleistungsmarketings werden heute auch die Bereiche Ausstattungspolitik (physical evidence), Personalpolitik (people)und Prozesspolitik (process) hinzugezählt.

Eine genauere Erläuterung der einzelnen Ps findet sich im Folgenden.

Produktpolitik

Marketing-Mix | Grafik Produktpolitik | microtech.de

Produktpolitik ©bakhtiarzein | fotolia | #166200969

Das wesentliche Kernelement eines jeden Unternehmens sind die Produkte oder Dienstleistungen, die vertrieben werden. Die Produktpolitik schließt alle Entscheidungen und Handlungen ein, die im direkten Zusammenhang mit diesen Produkten und Dienstleistungen steht. Damit ist die Produktpolitik die wichtigste Säule des 4P-Marketing-Mix, da hier sozusagen die Basis des Unternehmens und die Grundlage sämtlicher Marketing-Maßnahmen betrachtet wird. Wichtig ist dabei, dass der Produktlebenszyklus bekannt ist und in die Planung einbezogen wird.

Behandelt werden hier Fragen wie beispielsweise:

  • Welches Produkt kommt auf den Markt?
  • Welche Verpackung erhält das Produkt?
  • Muss ein Produkt vom Markt genommen werden?

Preispolitik

Marketing-Mix | Grafik Preispolitik | microtech.de
Preispolitik ©bakhtiarzein | fotolia | #166200969

In der Preispolitik wird in erster Linie die Verkaufspreisgestaltung der Produkte und Dienstleistungen abgestimmt. Zielführend ist es, bei fairem Preis-Leistungs-Verhältnis eine möglichst hohe Gewinnspanne für das Unternehmen anzusetzen.

Im Zentrum stehen Fragen wie:

  • Zu welchem Preis soll das Produkt verkauft werden?
  • Bietet sich eine Rabattaktion an?
  • Welche Liefermöglichkeiten können angeboten werden?

Distributionspolitik

Marketing-Mix | Grafik Distributionspolitik | microtech.de

Distributionspolitik ©bakhtiarzein | fotolia | #166200969

Die Distributionspolitik umfasst alle Aktivitäten, die den Vertrieb der Dienstleistung oder des Produkts vom Händler zum Kunden regeln.

Es geht um die Klärung von Fragen wie:

Kommunikationspolitik

  • Wo und wann wird das Produkt verkauft?
  • Wird das Produkt direkt an den Kunden vertrieben oder über einen Großhändler an die Endkunden weiterverkauft?
  • In welchen Mengen soll das Produkt verkauft werden?
Marketing-Mix | Grafik Kommunikationspolitik | microtech.de

Kommunikationspolitik ©bakhtiarzein | fotolia | #166200969

Die Kommunikations- oder Marketingkommunikation beinhaltet alle Instrumente, mit denen der Verkauf der Ware beworben und die Kundenansprache durchgeführt werden kann.

Zentrale Fragestellungen hierbei sind beispielsweise:

  • Soll eine Fernsehwerbung geschaltet werden?
  • Wird das Produkt auf einer Messe beworben?
  • Wie soll der Auftritt in den sozialen Netzwerken gestaltet sein?

Die drei neuen Ps

Gerade im Bereich der Dienstleistungen oder mit verstärktem Fokus auf den Service-Charakter sind die drei weiteren Ps von Bedeutung. Unter Ausstattungspolitik versteht man die Gestaltung und Ausstattung der Geschäftsräume, also beispielsweise die Einrichtung einer Friseursalon-Kette. Die Personalpolitik befasst sich mit dem Auftreten und dem Erscheinungsbild der Dienstleister und Vertreter. In der Prozesspolitik werden die Arbeitsschritte und Abläufe einer bereitgestellten Dienstleistung erfasst und analysiert. Die Erweiterung um diese drei Ps soll die Qualität einer (immateriellen) Dienstleistung hervorheben und langfristig im Kundenbewusstsein verankern.

Warum ist ein Marketing-Mix wichtig?

Ein gut strukturierter Marketing-Mix bündelt die geplanten Aktivitäten und Maßnahmen zweckmäßig. Er deckt alle Bereiche des Marketings ab, um einen gezielten Kundenkreis effektiv anzusprechen und möglichst langfristig an das Unternehmen zu binden. Je deutlicher im Vorfeld die angestrebten Ziele definiert werden, desto besser können die damit einhergehenden Marketing-Aktivitäten greifen. Es ist also von großer Bedeutung, im Vorfeld viel Überlegung und Taktik in die Abstimmung der Maßnahmen zu investieren, um mit einem breit aufgestellten und weitreichenden Marketing-Mix die Produktplatzierung, -Vermarktung und den Vertrieb bestmöglich aufeinander abzustimmen und erfolgreich zum Einsatz zu bringen. Durch die Kundenansprache beeinflusst der Marketing-Mix somit direkt den Umsatz und den Ertrag des Unternehmens.

Wie funktioniert ein Marketing-Mix?

Grundlegend für einen optimalen Marketing-Mix ist eine detaillierte Vorausplanung. Dazu steht zu Beginn die Notizsammlung für jeden der oben angeführten P-Bereiche. Durch Absprache und Diskussion können die vorgesehenen Maßnahmen der einzelnen Segmente in der Planung optimierend zusammengeführt und effektiv zum Einsatz gebracht werden. Dazu sollte sowohl in kleinen als auch in großen Kreisen kommuniziert werden, um einen möglichst breiten Ideenstrom zu erzielen und zu bündeln.

 

Beiträge, die Sie interessieren könnten:

microtech.de
Datum: 13.11.2017
Back Anchor