Was ist die Mehrwertsteuer?

Mehrwertsteuer – Definition

Die Mehrwertsteuer, im steuerlichen Zusammenhang auch als Umsatzsteuer bezeichnet, kennzeichnet den Mehrwert, der innerhalb eines Produktionsprozesses als Wertschöpfung entsteht. Verstanden? Dann vereinfacht: Es wird lediglich der entstandene Mehrwert der Ware besteuert. Die Mehrwertsteuer fällt in dem Moment an, sobald im Inland eine Ware oder Dienstleistung gegen Bezahlung erbracht oder geliefert wird.

Mehrwertsteuer
Mehrwertsteuer

Wird die Ware weiterveräußert, kann die Mehrwertsteuer, die im Vorfeld als Ausgabe angefallen ist, mit den erfolgten Einnahmen verrechnet werden.

Buchhaltungsprogramm testen

Welche Mehrwertsteuersätze gibt es in Deutschland?

Der Normal-Mehrwertsteuersatz liegt in Deutschland bei 19 Prozent. Eine Ausnahme bilden allerdings bestimmte Güter und Umsätze des täglichen Bedarfs, hier gilt der ermäßigte Steuersatz von aktuell sieben Prozent.

Wie sind Mehrwertsteuer und der Name entstanden?

Historisch betrachtet, begleitet uns die Mehrwertsteuer bereits seit langem. Die ersten allgemeinen Verbraucherabgaben wurden bereits vor einigen hundert Jahren eingerichtet. Erste Ähnlichkeiten zum aktuellen System lassen sich bis in das achte Jahrhundert in Frankreich zurückverfolgen. Hieraus entstand der Begriff: “Teloneum”, was so viel bedeutet wie: Zölle, Abgaben, Gebühren.

Das uns bekannte System fand, mit wechselnden Steuersätzen, meist steigend, in Deutschland ab 1967 Anwendung.

Welche Ausnahmen gibt es bei der Mehrwertsteuer?

Das System der Mehrwertsteuer bedeutet für nicht wenige Unternehmer den puren Stress. Der Verwaltungsaufwand ist immens. Regelmäßige Termine zur Abgabe der Umsatzsteuer-Voranmeldung erschweren den täglichen Geschäftsablauf. Für Kleinunternehmer wurde daher eine Lockerung der Vorschriften formuliert. Diese ermöglicht es den Kleinunternehmern die Berechnung der Mehrwertsteuer nicht durchzuführen.

Ebenfalls zu den Sonderfällen gehören beispielsweise Hotelübernachtungen oder Grundnahrungsmittel. Die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel beträgt sieben Prozent. Ebenso hoch, beziehungsweise niedrig, ist der Mehrwertsteuerbetrag in Deutschland für Hotelbuchungen.

Neue Mehrwertsteuer für digitale Inhalte seit dem Januar 2015

Die E-Commerce-Branche musste sich seit dem 01.01.2015 auf massive Änderungen einstellen. Online-Shop-Betreiber, die Apps, E-Books und Downloads anbieten, mussten sich auf grundsätzliche neue Richtlinien in Sachen Rechnungen und Umsatzsteuer einstellen.

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

microtech.de
Datum: 09.10.2018
Back Anchor