StartseiteErfolgsgeschichtenBrand- und Arbeitsschutz Stiefel

Brand- und Arbeitsschutz Stiefel

Das Unternehmen Brand- und Arbeitsschutz Stiefel ist auf den Verkauf von besonderer Bekleidung spezialisiert: Der Händler verkauft seine Ware hauptsächlich in den Bereichen Forstwirtschaft, Brandschutz und Feuerwehrbedarf sowie Jagd und Outdoor. Der Vertrieb erfolgt größtenteils über Handelsplattformen im Internet. Durch das schnelle Wachstum und die große Produkt- beziehungsweise Variantenvielfalt benötigte das Unternehmen eine Umstellung auf eine professionelle Software, um alle Business-Prozesse effizient abzubilden. Seit 2018 vertraut Geschäftsführer Andreas Stiefel auf die ERP-Lösung von microtech mit dem Kernmodul microtech büro+ Warenwirtschaft sowie dem Zusatzmodul E-Commerce. Brand- und Arbeitsschutz Stiefel profitiert dabei von:

 

  • Enorme Skalierbarkeit sowie passender Funktionsumfang im Portfolio
  • Zwei bis drei Stunden weniger Aufwand in der Administration pro Tag durch hohen Grad an Automation
  • Schnelle und unkomplizierte Umstellung
Brand- und Arbeitsschutz Stiefel: Enorme Skalierbarkeit und passender Funktionsumfang mit der ERP-Lösung von microtech

Beim Verkauf von Spezialbekleidung über mehrere Internetplattformen besteht die Herausforderung darin, die gesamte Prozesskette – von der Bestellung über die Kommissionierung bis hin zur Rechnungsstellung und den Versand – möglichst effizient zu gestalten. Dabei spielt die Warenwirtschaft eine besondere Rolle, insbesondere wenn das Warensortiment viele Artikel und Varianten umfasst. Genau diese Situation trifft auf das Unternehmen Brand- und Arbeitsschutz Stiefel zu. Eine breite Palette an spezieller Kleidung – oft in diversen Farbvarianten und natürlich in unterschiedlichen Größen – müssen nicht nur im Lager verwaltet, sondern vor allem den Kunden sehr schnell geliefert werden. Die dafür eingesetzte Lösung von microtech ist ein integriertes ERP-System für die Warenwirtschaft und die direkte Anbindung unterschiedlicher digitaler Vertriebsplattformen mit einem sehr hohen Grad an Automatisierung.

Oft ist es so, dass mit dem Wachstum von Unternehmen auch der Verwaltungs- und Prozessaufwand zunimmt. Und je digitaler das Geschäftsmodell ist, desto wichtiger sind Software-Lösungen, welche die Arbeitsabläufe optimieren und vor allem automatisieren. Manuelle Prozesse oder Tabellen, die keine Automation zulassen, behindern das Unternehmenswachstum und sind zudem eine Quelle für Fehler. Genau aus diesem Grund setzte Andreas Stiefel schon sehr früh auf die Unterstützung einer Software.

Die Herausforderung

Andreas Stiefel, der das Spezialbekleidungsunternehmen 2009 im baden-württembergischen Löwenstein gegründet hat, war von Anfang an bewusst, dass ein erfolgreiches Unternehmen auf einer guten Organisation mit geeigneter Software aufbaut. In den ersten Jahren, als der Warenumsatz und auch das Sortiment noch überschaubar waren, kam handelsübliche Standardsoftware in unterschiedlichen Ausbaustufen zum Einsatz. Die Software-Lösungen konnten einige Aufgaben abbilden, aber im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass die speziellen Anforderungen dieses Unternehmens nicht in das starre Gerüst einer Standardsoftware passen. Die Warenmenge und vor allem Variantenvielfalt wurde immer schwerer zu verwalten. Zudem mussten die Internetplattformen über Middleware, also zusätzliche Software von Drittanbietern, an die Warenwirtschaft angeschlossen werden. Ergo suchte Andreas Stiefel nach einer neuen Software, die professionell, skalierbar und vor allem an die Bedürfnisse anpassbar ist.

Wie es der Zufall wollte, wurde Andreas Stiefel auf die Lösungen von microtech aufmerksam und schaute sich das ERP-System genauer an.

2018 war die Entscheidung gefallen. „Die Lösungspalette von microtech bot uns eine ganz andere, viel professionellere Plattform als die Standardsoftware. Mit microtech konnten wir erstmals in ein echtes ERP einsteigen, das genau unseren Anforderungen entspricht“, erklärt Andreas Stiefel.

BAS Stiefel | Outdoorkleidung | microtech Referenz
Mittlerweile wird bei Brand- und Arbeitsschutz Stiefel vermehrt Outdoor-Kleidung verkauft.

Die Lösung

Die microtech-ERP-Lösung ist enorm skalierbar und eignet sich für kleine bis mittelständische Unternehmen mit einem hohen Warendurchsatz. Möglich ist dies durch unterschiedliche Skalierungsoptionen, die sich nach den Funktionen und nach der Anzahl der Arbeitsplätze richten. Die Anzahl der Arbeitsplätze ist bei Brand- und Arbeitsschutz Stiefel keine Herausforderung, die Anzahl der zusätzlichen Arbeitsplätze, die mit dem ERP arbeiten, ist gering. Das Geschäft jedoch wuchs kontinuierlich und dafür hat microtech den passenden Funktionsumfang im Portfolio. Das ERP-System kann mit dem Unternehmen beliebig wachsen und vor allem Funktionen beziehungsweise Prozesse automatisieren, was für den Bekleidungsanbieter mit den bisherigen Software-Lösungen nicht möglich war.

Damit war klar, dass die Investition in die Umstellung und in die Lösung auch langfristig die richtige ist. Zudem bietet microtech neben dem Grundmodul für die Warenwirtschaft diverse weitere Zusatzmodule, darunter auch für E-Commerce. Mit diesem Modul kann der Bekleidungshändler diverse Shopping-Plattformen ohne zusätzliche Middleware an das Warenwirtschaftsmodul anbinden.

Andreas Stiefel entschied sich für die microtech büro+ mit der Warenwirtschaft in der Ausbaustufe L sowie dem Zusatzmodul E-Commerce. Durch den modularen Aufbau lassen sich die microtech-Lösungen optimal an individuelle Anforderungen anpassen.

Der Benefit

Mit der Warenwirtschaft L kann der Geschäftsführer neben vielen Grundfunktionen wie beispielsweise die Adress- und Artikelverwaltung, die Lager- und Chargenverwaltung oder dem CRM zusätzlich auch freie Datenbanktabellen und vor allem Artikelvarianten anlegen, was für sein Geschäft besonders wichtig ist. Ein zusätzlicher Vorteil sind die Reporting-Funktionen, die jederzeit einen detaillierten und genauen Überblick zum Business geben.

Für die Migration und Umstellung nahm sich das Unternehmen Zeit: „Uns war es wichtig, dass wir die vielen Möglichkeiten und Funktionen von microtech genau kennen, bevor wir die Umstellung vom alten auf das neue System durchführen. Natürlich hätte man über die Import- und Exportfunktionen die Daten einfach nur in die microtech-Lösung einspielen können. Allerdings hätten wir dann teilweise auch alte Prozesse übernommen und wir hätten die Chance einer wesentlich höheren Integration und Automatisierung vermutlich gemindert. Es war das Ziel, von Anfang an die volle Leistungsfähigkeit des microtech-ERP und den maximalen Vorteil zu nutzen“, erklärt der Firmeninhaber.

Die Umstellung dauerte rund sechs Monate. Während dieser Zeit passte Andreas Stiefel das microtech ERP-System in der Warenwirtschaft genau nach seinen Vorstellungen an und erzielte dadurch eine sehr hohe Automation. Auch das E-Commerce Zusatzmodul wurde nach seinen Vorstellungen eingerichtet. Angebunden und voll integriert sind die Shop-Plattformen Amazon und eBay sowie der eigene Web-Shop, der auf Shopware aufgesetzt ist. Zum Zeitpunkt der ERP-Umstellung handelte es sich noch um Shopware in Version 5. Später sollte auf die Version 6 umgestellt werden.

Alle Einrichtungen und Anpassungen ließen sich in Eigenregie durchführen. Der intuitive Aufbau, die große Knowledge-Base und die schnelle und zuverlässige Zusammenarbeit mit dem technischen Support von microtech machten dies ohne das Hinzuziehen von externen Experten möglich. 2019 wurde das Altsystem schlussendlich abgestellt und Brand- und Arbeitsschutz Stiefel arbeitete vollumfänglich mit der neuen ERP-Lösung von microtech.

„Die Umstellung auf das microtech-ERP hat sich für uns voll ausgezahlt. Wir haben alle Funktionen optimal in einem System integriert, was positive Auswirkungen auf das Tagesgeschäft hat. Allein in der Administration spare ich mir sicherlich zwei bis drei Stunden pro Tag. Diese Effizienzsteigerung ist klar auf den hohen Grad der Automation in allen Prozessen zurückzuführen“, freut sich Andreas Stiefel.

BAS Stiefel | Arbeitskleidung | microtech Referenz
Im Portfolio von Brand- und Arbeitsschutz Stiefel: Schutzbekleidung

Ungeahntes Wachstum skaliert mit microtech

Zum Zeitpunkt der Umstellung entwickelte sich das Business bei Brand- und Arbeitsschutz Stiefel erfreulich gut und kontinuierlich. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens wuchs stetig, was an den Bestellmengen deutlich erkennbar war. Zudem wurde das Warenangebot kontinuierlich ausgebaut.

Ein vollkommen ungeplanter und enormer Business-Schub kam mit der COVID19-Pandemie. Die Bestellungen und Umsätze schnellten vor allem im Bereich der Outdoor-Bekleidung nach oben, wodurch der Lagerbestand um bis zu 50 Prozent erhöht werden musste. Das Erfreuliche: Die Bestellmengen bleiben auch nach den Lockdown-Phasen auf erstaunlich hohem Niveau. Der Stückumsatz geht heute in die Tausende und es werden durchschnittlich 500 Pakete pro Monat an Kunden versendet.

„Der COVID-19-bedingte Peak und der bis heute stabil hohe Umsatz wäre mit den früheren Bordmitteln und unserer alten Software nicht zu bewältigen gewesen. Das war die Feuertaufe für uns und vor allem auch für das microtech-ERP. Nur durch die integrierten Prozesse und den hohen Grad an Automation war es uns möglich, die enorm hohen Bestellmengen abzuarbeiten“, resümiert Andreas Stiefel.

 

Gute Aussichten

Brand- und Arbeitsschutz Stiefel wird in der Zukunft noch weitere Funktionen der microtech-ERP-Lösung nutzen. Insbesondere im Bereich der Automation und in Verbindung mit dem schnellen Wachstum des Unternehmens lassen sich noch weitere Schritte und Prozesse optimieren.

„Obwohl wir eine sehr zufriedenstellende Automation beispielsweise in der Warenwirtschaft, im Zahlungsverkehr, bei der Rechnungsstellung und auch beim Versand erreicht haben, könnte uns die nächsthöhere Ausbaustufe, die microtech büro+ Warenwirtschaft XL, mit zusätzlichen Funktionen noch mehr Hilfe leisten. Das ist aus meiner Sicht einer der größten Vorteile von microtech. Egal wie sehr man seine Prozesse automatisieren möchte oder wie schnell das Unternehmen wächst, microtech hat für alle erdenklichen Anforderungen eine Skalierungsoption parat“, fasst Andreas Stiefel zusammen.

 

Über den Kunden
Logo Sti
Unternehmen Brand- und Arbeitsschutz Stiefel
Standort Löwenstein, Deutschland
Branche Schutzbekleidung, Arbeitskleidung, Outdoorkleidung
Partner
Kunde seit 2018
Verwendete Lösungen

Profitieren auch Sie jetzt von den vielfältigen microtech ERP-Lösungen.

quote
Die Umstellung auf das microtech-ERP hat sich für uns voll ausgezahlt. Wir haben alle Funktionen optimal in einem System integriert, was positive Auswirkungen auf das Tagesgeschäft hat. Allein in der Administration spare ich mir sicherlich zwei bis drei Stunden pro Tag. Diese Effizienzsteigerung ist klar auf den hohen Grad der Automation in allen Prozessen zurückzuführen.
Andreas Stiefel
Geschäftsführer

Wie können wir Sie unterstützen? Wir beraten Sie gerne persönlich!

Um das Formular zu sehen, erlauben Sie "HubSpot Forms" im Cookie-Banner oder klicken Sie dafür hier oder klicken Sie zum direkten Bestätigen auf den Button.
microtech | Chris Jakob, Teamleiter Neukundenvertrieb

Chris Jakob

Teamleiter Neukundenvertrieb

Sie haben eine Frage?

Telefon
Anfrage senden
Livechat

Sie haben eine Frage?

Telefon
Anfrage senden
Livechat