Amazon passt FBA-Preise an

Von: Laura Kalinna |
Datum: 07.01.2019

Zum 1. August 2019 passt Amazon seine Preise für Fulfillment By Amazon (FBA) an. Der Konzern teilte im Sellercentral seinen Händlern mit, dass auf Händler, die Waren mit Amazons Fulfillment By Amazon versenden, Änderungen bei den Preisen zukommen. Laut Amazon sind die veränderten Kosten für die Lagerung von Lagerbestand der Grund für die entsprechenden Anpassungen bei den Preisen.

Amazon passt FBA-Preise an
Amazon passt FBA-Preise an

Was ändert sich bei den FBA-Preisen?

Die FBA-Preise gelten für Waren, die im Amazon-Logistikzentrum gelagert werden. Ab dem 1. August 2019 berechnet Amazon keine Langzeitlagergebühren für Lagerbestände, die zwischen 181 bis 365 in einem europäischen Logistikzentrum, untergebracht sind. Resultierend daraus müssen Händler für Lagerbestand, der sich zum 15. Februar diesen Jahres 181 bis 365 Tage in einem entsprechenden Logistikzentrum gelagert hat, keine Langzeitlagergebühren mehr zahlen.

Auch für Artikel mit Übergröße verändern sich die Lagergebühren. Nach den Angaben des Marktplatz-Betreibers, gelten Artikel mit Abmessungen von mehr als 45 cm x 34 cm x 26 cm als übergroß. Die Lagerkosten für diese Ware werden reduziert.

Änderungen der monatlichen Lagergebühren
© internetworld.de/ Screenshot von Sellercentral

Für Waren, die sich länger als ein Jahr europaweit in einem Amazon Logistikzentrum befinden, erhöht der Konzern gleichzeitig die Gebühren. Die Gebühren mit einem Mindestbetrag von 0,10 Euro pro Einheit sind künftig monatlich zu zahlen.

Langzeitlagergebühren
© internetworld.de/ Screenshot von Sellercentral

Das Wichtigste zu FBA in Kürze:

Für Händler, die FBA nutzen, übernimmt Amazon einige der Aufgaben, die mit dem Verkauf von Waren über die Plattform entstehen. So lagert der Konzern die Waren der Händler im Amazon Lagerhaus, versendet die entsprechenden Artikel bei Bestellung und unterstützt Händler unteranderem bei Rücksendungen. Noch ausführlichere Informationen zu FBA finden Sie auch hier in unserem Blog.

Fazit zur Preisanpassung für FBA

Wer als Händler seine Waren über FBA versendet, sollte sich rechtzeitig über die Änderungen bei den Preisen informieren. Je nachdem welche Waren im Logistikzentrum des E-Commerce Riesen lagern, können verschiedene Händler unterschiedlich stark von den Änderungen betroffen sein.

 

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

microtech.de


0 Kommentare auf “Amazon passt FBA-Preise an”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Ja, ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen.

Back Anchor